Kompetent mit digitalen Medien

1. Platz „Fußball trifft Kultur“
LitCam gGmbH
Das „Fußball trifft Kultur“-Projekt schafft durch fußballaffine Themen und den Einsatz von Tablets im Förderunterricht einen Zugang zum sicheren und kompetenten Umgang mit digitalen Medien.
LitCam gGmbH - Kinder aus dem Projekt
Das Projekt
Im Rahmen des Projekts „Fußball trifft Kultur“, das durch eine Kombination aus Förderunterricht und Fußballtraining bildungsbenachteiligte Kinder fördert, wurde schwerpunktmäßig das Thema Medienkompetenz behandelt. Das „Fußball trifft Kultur“-Projekt zielte auf die Verbesserung der Bildungschancen und auf die Schaffung von Bildungsgerechtigkeit ab. Zielgruppe waren Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 14 Jahren an Schulen in Brennpunktstadtteilen aus bildungsfernen Haushalten und meist mit Migrationshintergrund. Ziel war es, den Kindern mit Hilfe von fußballaffinen Themen Kompetenz fürs Leben zu vermitteln.

Aus diesem Grund wurden z.B. in speziellen Workshops zum Programmieren von Apps oder zum Erstellen eigener Comics das Interesse an MINT-Fächern geweckt. Denn in einer Gesellschaft, in der Medien und Technologie immer stärker Einfluss gewinnen, ist die Vermittlung von medialer Kompetenz für eine erfolgreiche Bildungskarriere und damit für ein erfolgreiches Leben grundlegend.
Weitere Informationen über die Arbeit von LitCam.
Bild
Bild
Die Gewinner mit Laudatorin Barbara Costanzo und Moderator (r.).
Preisverleihung auf dem „Summit for Kids“ 2016
Die Teilnehmer des Wettbewerbs „Medien, aber sicher.“ nahmen ihre Preis auf dem „Summit for Kids“ in Bonn entgegen. Der Aktionstag für Kinder mit dem Schwerpunkt „Datenschutz“ wurde moderiert von Moderator Tim Schreder. Überreicht wurde der Preis durch Barbara Costanzo, Deutsche Telekom AG.