Kreative Medienwerkstätten

Platz 1 in der Kategorie "Sichere Mediennutzung"
Gemeinschaftsschule Martin Luther King Saarlouis
Was ist Heimat? Die Schüler der Martin Luther King Schule haben zum Thema einen 30-minütigen Dokumentarfilm gedreht, in dem Politiker und Flüchtlinge zu Wort kommen.
Das Projekt
Unter dem Motto "Mediennutzung in der Schule: aber immer - sicher - kreativ!" nutzt die Schule digitale Medien seit mehreren Jahren intensiv in ihrer Bildungsarbeit, etwa bei regelmäßigen Medienwerkstätten. Im zweiten Schulhalbjahr 2014/2015 bereiteten die Schüler im Rahmen einer Werkstatt das Thema „Flüchtlingsbewegungen“ medial auf und produzierten dazu den Film „Heimat!?“, eine 30-minütige Dokumentation über Flüchtlinge aus Syrien. Neben der Recherche erstellten die Schüler Schnittbilder, produzierten den Ton und waren für die Technik und die Kameraführung verantwortlich. Auch die Interviews mit den syrischen Flüchtlingskindern, der saarländischen Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer und anderen Politikern und Helfern führten die Kinder selbst. Nicht ohne Grund hieß es dann in der Laudatio von Jury-Mitglied Gabriele Kotulla: „Das Ergebnis eurer Arbeit hat uns alle tief berührt. Mithilfe der eingesetzten Medien wurde nicht über, sondern mit Flüchtlingen gesprochen.“
Bild
Die Gewinner aus Saarlouis mit Moderator (r.).
Preisverleihung auf dem Summit for Kids 2015
Die Gemeinschaftsschule Martin Luther King Saarlouis nahm ihren Preis auf dem Summit for Kids 2015 in Bonn entgegen. Der Aktionstag für Kinder mit dem Schwerpunkt sichere Mediennutzung und Lernen mit digitalen Medien wurde moderiert von Tim Schreder, bekannt u.a. aus der Kindernachrichtensendung logo! auf KiKA. Überreicht wurde der Preis durch Gabriele Kotulla, Mitglied der Jury des Wettbewerbs.