Der Handyführerschein

Schulprojekt Mobilfunk: Handyführerschein | Grundschule | Klassen 3-4
Der verantwortungsvolle Umgang mit dem Handy
Das Handy prägt den Alltag von Kindern immer mehr. Selbst bei Grundschülern hat dieser Trend bereits stark zugenomen. Mit dem Schulprojekt Mobilfunk "Handyführerschein" können Lehrkräfte Grundschulkinder gezielt für einen verantwortungsvollen Umgang mit dem Mobiltelefon sensibilisieren.

Bild
Projektidee
Mit dem Projekt „Handyführerschein“ sollen Grundschulkinder durch die persönliche Reflektion ihres Handy-Nutzungsverhaltens eigene Schlüsse für einen sinnvollen Umgang mit dem Handy ziehen. Wenn sie selbst Einfluss auf Lernprozesse nehmen, werden Inhalte besser verständlich. Mit dem „Handyführerschein“ bietet das Informationszentrum Mobilfunk Unterrichtsmaterialien speziell für den Sachkundeunterricht in der Grundschule.
Ziel des Projektes „Handyführerschein“ ist es, Grundschulkindern wichtige Kompetenzen im Umgang mit dem Medium Handy zu vermitteln, indem im Unterricht mobilfunkrelevante Themen kindgerecht behandelt und aufbereitet werden. Nach Ablauf des Projekts sollen die Kinder über ein sachgerechtes Wissen über mobile Kommunikation verfügen und für sich verantwortungsvolle Verhaltensregeln im Umgang mit dem Handy ableiten können.
  • Kommunikationsfähigkeit
    Anhand der Erörterung verschiedener Kommunikationsanlässe lernen die Kinder die besonderen Eigenschaften der Kommunikation per SMS kennen und drücken sich mediengerecht aus.

  • Eigenverantwortung
    Die Kinder gewinnen Erkenntnisse, die sie zu einem verantwortungsvollen Umgang mit dem Handy befähigen.

  • Entscheidungsfähigkeit
    Durch praktische Übungen erlangen die Kinder Wissen über die Nutzung des Handys und damit verbundene Kosten. Sie sind in der Lage, ihr eigenes Nutzungsverhalten einzuschätzen und zu entscheiden, in welchem Umfang sie das Handy nutzen, um anfallende Kosten in Maßen zu halten.

    Basierend auf: Das Kompetenzlabor
Projektdurchführung
Der Umfang des Gesamtprojekts ist auf mindestens 10 bis 12 Unterrichtsstunden konzipiert. Das Projekt teilt sich in sechs Unterrichtseinheiten. Es ist so aufgebaut, dass die sechs Unterrichtseinheiten in einem in sich geschlossenen Projektablauf durchgeführt werden können. Sie können aber auch separat behandelt werden. Im Folgenden werden die einzelnen Unterrichtseinheiten kurz beschrieben.
Unterrichtseinheit 1: Bedienungsanleitung Handy
Die Kinder basteln aus Pappe ihr eigenes Handy und lernen auf diese Weise die wichtigsten Begriffe und Funktionen des Gerätes kennen.
Unterrichtseinheit 2: Mobilfunk-Übertragung
Mittels einfacher Experimente lernen die Kinder, wie eine Mobilfunk-Übertragung funktioniert.
Unterrichtseinheit 3: Spielregeln im Umgang mit Handys
Die Kinder lernen, an welchen Orten die Handy-Nutzung erlaubt ist und an welchen nicht.
Unterrichtseinheit 4: Handykosten
Anhand einfacher Rechenaufgaben lernen die Kinder, wie hoch die Kosten für eine SMS oder ein Telefongespräch sind. Die errechneten Kosten stellen sie in Beziehung zu ihrem eigenen Nutzungsverhalten und die dabei anfallenden Kosten.
Unterrichtseinheit 5: SMS schreiben
Die Kinder lernen, was eine SMS ist und zu welchen Kommunikationsanlässen mit welchem Inhalt sie geschrieben und versendet werden kann.
Unterrichtseinheit 6: Handyführerschein
Die Ergebnisse des Projektes werden durch einen Fragebogen gesichert. Als Projektabschluss gestalten die Kinder ihren eigenen persönlichen Handyführerschein.
Materialien
Für die Projektdurchführung stellt Schulprojekt Mobilfunk ein Projektheft zur Verfügung, das hier kostenlos heruntergeladen werden kann. Weitere Materialien, wie die Arbeitsblätter zu den einzelnen Unterrichtseinheiten, werden auf der entsprechenden Projektseite von Schulprojekt Mobilfunk kostenfrei zur Verfügung gestellt: Projektseite Handyführerschein. Alle Materialien sind mit den Rahmenlehrplänen abgestimmt.

Projektheft "Handyführerschein"

Das Projektheft „Handyführerschein“ beinhaltet Informationen und Arbeitsblätter, die das Thema mobile Kommunikation altersgerecht behandeln.

Initiator: Informationszentrum Mobilfunk
Mit der Initiierung des Schulprojekts Mobilfunk verfolgt das Informationszentrum Mobilfunk e.V. (IZMF) das Ziel, Kinder und Jugendliche mit Aspekten rund um mobile Kommunikation vertraut zu machen.
Bild