Unsere Initiative

Teachtoday ist eine Initiative der Deutschen Telekom zur Förderung der sicheren und kompetenten Mediennutzung. Sie unterstützt Kinder & Jugendliche, Eltern & Großeltern sowie pädagogische Fachkräfte mit praxis- und alltagsnahen Tipps und Materialien.
Bild
Teachtoday berücksichtigt die verschiedenen Lebensräume und Nutzungsweisen von Kindern und Jugendlichen in Familie, Schule und Freizeit. Die Angebote von Teachtoday setzen bei konkreten Alltagssituationen an. Eltern, Großeltern und Pädagogen können sie sofort gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen umsetzen. Die Initiative unterstützt mit Materialien auf www.teachtoday.de und direkt vor Ort. Dabei blickt Teachtoday über Landesgrenzen hinweg, informiert über internationale Best-Practice-Projekte und ist in verschiedenen Sprachen verfügbar. Das Kindermedienmagazin SCROLLER (Online und als Printausgabe) für junge Menschen von 9 bis 12 Jahren fördert mit spannenden Geschichten, Rätseln und interaktiven Mitmach-Angeboten die sichere und souveräne Nutzung von digitalen Medien.
Entwicklungen
Teachtoday wurde im Jahr 2008 als EU-Initiative unter der Schirmherrschaft der damaligen EU-Kommissarin Viviane Reding gestartet und in zahlreichen europäischen Ländern von führenden Internet-, Mobilfunk- und Telekommunikationsunternehmen in Kooperation mit dem European Schoolnet (EUN) umgesetzt. In Deutschland wurde Teachtoday in einer Partnerschaft von der Deutschen Telekom AG, Google Deutschland, Microsoft Deutschland, Telefónica Germany und Vodafone initiiert. Im April/Mai 2014 ist die Initiative Teachtoday in die Verantwortung der Deutschen Telekom AG übergegangen und wird seitdem in eigenem Namen selbständig geführt.
Deutsche Telekom AG
Die Deutsche Telekom gehört mit rund 165 Millionen Mobilfunk-Kunden, 29 Millionen Festnetz- und mehr als 18 Millionen Breitbandanschlüssen zu den führenden integrierten Telekommunikationsunter-
nehmen weltweit. (Stand: 31. Dezember 2016).
Bild
Kooperationen
In Zusammenarbeit mit den Telekom-Landesgesellschaften von Österreich, Rumänien, Polen und Kroatien werden Aktivitäten der Initiative gemäß dem Leitmotiv "Verantwortung leben. Nachhaltigkeit ermöglichen." international erfolgreich umgesetzt.

Telekom Österreich
T-Mobile Austria ist mit rund 4 Millionen Kunden und rund 1.300 Mitarbeitern der zweitgrößte Mobilfunkanbieter Österreichs. Mit der Schulinitiative "Connected Kids" ermöglicht das Unternehmen Tausenden von Schulen durch die Nutzung von Internet und Tablets den Lernalltag neu zu gestalten.
Telekom Rumänien
Telekom Romania bietet umfassende, innovative, einfache und kundenspezifische Mobilfunk- und Festnetzdienste. Als größter integrierter Anbieter am rumänischen Markt beschäftigt das Unternehmen über 7.000 Mitarbeiter und versorgt über 7 Millionen Kunden (Stand: 2016).
Telekom Polen
T-Mobile Polska gehört zu den drei führenden Anbietern im polnischen Mobilfunk-Markt. Mit einer Mitarbeiterzahl von knapp 5.000 Mitarbeitern ermöglicht das Unternehmen einer breiten Öffentlichkeit (fast 16.000 Kunden) die gleichberechtigte Teilhabe an den Chancen der modernen Technologie.
Telekom Kroatien
Hvratski Telekom ist der führende Anbieter von Telekommunikationsdiensten in Kroatien. Als einziger Netzbetreiber bietet das Unternehmen für seine fast 5 Millionen Kunden das gesamte Spektrum von Festnetz- und Mobilfunkdiensten, Datenübertragung, Internet und internationaler Kommunikation an.