Bildungsnotiz

Bildungsnotiz 04.03.2019
Teilen:

Sicherheit: viele Nutzer verzichten auf Online-Dienste

Kein Online-Banking, wenig Social Media oder Verzicht auf Cloud-Dienste: Sechs von zehn Internetnutzern (62 Prozent) verzichten laut einer aktuellen Bitkom-Umfrage aus Sicherheitsgründen bewusst auf bestimmte Online-Dienste.

Im Vorjahr gaben dies noch zwei Drittel (67 Prozent) der Nutzer an. Am häufigsten schränken sich Internetnutzer beim Versand vertraulicher Informationen oder Dokumente per E-Mail ein. Jeder Vierte (26 Prozent) verzichtet grundsätzlich darauf, 13 Prozent teilweise. Mit Blick auf die Sicherheit halten sich auch beim Online-Banking noch viele Internetnutzer zurück.

Jeder Elfte (9 Prozent) macht grundsätzlich keine Bankgeschäfte im Internet, 12 Prozent verzichten teilweise. Wegen Sicherheitsbedenken entscheiden sich 7 Prozent der Internetnutzer gegen jegliche soziale Netzwerke, 13 Prozent verzichten teilweise auf Social Media. Weitere 5 Prozent nutzen grundsätzlich keine Cloud-Dienste wie Online-Speicherplätze oder Online-Fotoalben, jeder Achte (12 Prozent) verzichtet teilweise darauf.

Die wenigsten Sicherheitsbedenken haben Internetznutzer beim Online-Shopping. Nur 5 Prozent shoppen deswegen nie online, 4 Prozent meiden Online-Shops teilweise aus Sicherheitsgründen.

Teilen:
Bildungsnotiz | 14.05.2019

Wenig Grenzen zwischen analog und digital

Kinder wachsen in die Dualität von analogen und digitalen Medien- und Freizeitaktivitäten hinein.

Bildungsnotiz | 15.04.2019

Mehr Onlinebeschwerden beim FSM

2018 verzeichnete die Beschwerdestelle einen Anstieg der Beschwerden um rund 20 Prozent.

Bildungsnotiz | 10.04.2019

Influencer beeinflussen das Einkaufsverhalten

Bereits jeder Fünfte kauft Produkte, weil sie von Influencern beworben wurden.