Familie und Medien

Lesezeit: Minuten
Familie und Medien 06.05.2019
Teilen:

Stress im Netz: Onlineplattform jugend.support hilft

Cyber-Mobbing, Datenklau, sexuelle Belästigungen: Die Probleme, mit denen Jugendliche in der digitalen Welt konfrontiert werden, sind vielfältig.

Ab jetzt steht ihnen die Onlineplattform jugend.support mit Rat und Hilfe zur Seite. Das Angebot vermittelt Ratsuchenden ab 12 Jahren Kontakt zu den richtigen Beratungs- und Beschwerdestellen und gibt ihnen Informationen und Tipps für ihr Problem. Das vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend initiierte Projekt wird von der EU-Initiative klicksafe umgesetzt. Im Rahmen der TINCON 2019 (6. bis 8. Mai) in Berlin wird die Webseite www.jugend.support der Öffentlichkeit vorgestellt.

Die Internetplattform jugend.support entstand auf Initiative des Bundesfamilienministeriums. Die Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) Rheinland-Pfalz, welche die EU-Initiative klicksafe koordiniert, hat das Online-Angebot für Jugendliche weiterentwickelt. Das Ziel ist, das breite Angebot von Beratungs- und Meldestellen zu bündeln und Jugendlichen Informationen zu bieten, die ihnen weiterhelfen. Zu den Partnern der Vermittlungsstelle zählen ausschließlich fachkompetente Beratungsstellen, die ihre Dienste kostenlos und vertraulich anbieten.

Teilen:
Familie und Medien | 21.05.2019

Das sind Ergebnisse der KIM-Studie 2018

Fast alle Kinder (98 Prozent) haben heute potentiell die Möglichkeit, zuhause das Internet zu nutzen.

Familie und Medien | 16.05.2019

Smartphone ist auch im Gaming-Bereich vorn

Das Smartphone hat nicht nur die Mobilfunk-Branche verändert.

Meistgelesen

Häufig gelesen Neuigkeiten
25.06.2019
Kindliche Mediennutzung dominiert nicht den Tag

Im Frühjahr ging eine RTL-Studie der Frage auf...

11.07.2019
Whatsapp beliebter als Facebook

Facebook galt lange als beliebtester...

03.06.2019
Kindheit ist digital und mobil

Das Mobiltelefon gehört für viele Kinder...