TV-Demenz-Reportage

Lesezeit: Minuten
6. Platz: „Bad Kissingen TV“, Jugend- und Kulturzentrum Bad Kissingen
Als ‚Bad Kissingen TV‘ macht das Team vom Jugend- und Kulturzentrum Bad Kissingen YouTube schon eine Weile mit ihren selbstgedrehten Reportagen unsicher.
Mit digitalen Medien auf ein schwieriges Thema aufmerksam machen.
Das Projekt

Für den Wettbewerb haben die jungen Filmemacher eine sehr bewegende Reportage über Demenz gedreht, mit der auch Kinder und Jugendliche das Thema verstehen und sich ihre eigenen Gedanken dazu machen können. Dabei war es ihnen wichtig, das Thema informativ aber auch unterhaltsam zu präsentieren. Neben fachlichen Interviews mit Ärzten gibt es auch einen Trickfilm für die Kleinen.

Bild
Die jungen Filmemacher live auf der Bühne.
Das sagt die Jury:

„Respekt, dass ihr euch einem solchen schweren Thema angenommen habt. Ihr habt einen wichtigen Beitrag zur Aufklärung über diese Krankheit geleistet und uns mit den emotionalen Interviews sehr berührt.“

Weitere Preisträger des Wettbewerbs „Medien, aber sicher.“
Kettenbriefe nerven, machen leere Versprechungen oder schüren gar Angst unter ihren Empfängern. 1. Platz: Heinrich-Heine-Gesamtschule, Duisburg
Fake News sind aktuell in aller Munde. Doch welche Rolle spielen sie wirklich in den sozialen Netzwerken? 2. Platz: Johann-Gutenberg-Realschule, Dortmund

3. Platz: Gesamtschule Fröndenberg

4. Platz: Lindenhof-Grundschule, Stahnsdorf

5. Platz: Erzbischöfliches Kinder- und Jugendheim St. Kilian, Walldürn

Neuigkeiten

News
22.11.2019
Handykonsum führt zu Streit mit Eltern
Das Smartphone ist für Jugendliche ein ständiger Begleiter.

Artikel teilen!

Den Beitrag mit einem Klick weitergeben!

Teilen