My favorite Song

Beurteilungsvermögen | Ab 12 Jahre | 90 Min.
Mit YouTube die Muster des eigenen Geschmacks erkennen
Der Lieblingssongs, die Lieblingsband, das Lieblingsvideo – auf YouTube lässt sich fast alles finden, was das Herz eines Musikliebhabers begehrt. Und mehr noch: Wer selbst aktiv werden will, kann sich auf YouTube einen eigenen Kanal einrichten und dort seine Lieblingsmusik anderen Nutzern präsentieren.
Im Zusammenhang mit der Erstellung eines eigenen YouTube-Kanals werden die Kinder und Jugendlichen angeregt, über ihren eigenen Musikgeschmack und über Musikgeschmack im Allgemeinen nachzudenken und zu reflektieren. Sie entdecken, welche Rolle Identifikation und Abgrenzung dabei spielen, und entwickeln Toleranz gegenüber anderen musikalischen Vorlieben. Sie befassen sich zudem mit Aspekten wie Stil, Genre und Rubrizierung von Musik und üben das Beschreiben und Kommentieren von Musikvideos.
Bild
Projektverlauf
Das Projekt „My favorite Song“ eignet sich gut als Einstieg in einer neuen Lerngruppe. Mit diesem alltagsnahen Auftakt erhalten Sie einen Überblick über die musikalischen Neigungen Ihrer Kinder und Jugendlichen und können sich ein Bild davon machen, welche digitalen und musikalischen Kenntnisse vorhanden sind und welche Kompetenzen gefördert werden können.

Die Kinder und Jugendlichen recherchieren zunächst im Internet Hintergrundinformationen zu ihrer eigenen Lieblingsband und stellen einen Song ihrer Lieblingsband den anderen vor. In der Lerngruppe werden dann verschiedene Musikstile diskutiert, sodass die zusammengetragenen Songs ihrem jeweiligen Stil zugeordnet werden können.

In Gruppen eingeteilt befassen sich die Kinder und Jugendlichen mit der Videoplattform YouTube und der Frage, was beim Einrichten eines eigenen YouTube-Kanals zu beachten ist. Im letzten Schritt wird ein YouTube-Kanal für die Klasse eingerichtet, in den alle zuvor besprochenen Songs aufgenommen werden.
Der Fokus des Projektes „My favorite Song“ liegt vor allem auf der Förderung der Wahrnehmungs- und Empfindungsfähigkeit sowie in der fachlichen Fundierung der Reflexions- und Urteilsfähigkeit der Kinder und Jugendlichen.
Die Kinder und Jugendlichen
ordnen Musikstücke in zeitliche und stilistische Zusammenhänge ein und erkennen typische Formen.
können die Funktionen des Video Portals Youtube kritisch hinterfragen.
Die Kinder und Jugendlichen
sind in der Lage, Verbindungen zwischen Merkmalen verschiedener Musikarten und ihren Funktionen herzustellen.
beziehen fremde Kommentare und Zitate sinnvoll auf Musikstücke.
können eigene Beiträge auf YouTube posten.
sind in der Lage, gemeinsam digital zu arbeiten.
Die Kinder und Jugendlichen
erarbeiten Pro und Kontra - Argumente und schärfen so ihre Argumentationskompetenz, die sie in der abschließenden Diskussion einbringen.
trainieren ihre kooperativen Kompetenzen durch die gemeinsame Arbeit am Computer.
lernen und üben, sich mit anderen zu vernetzen.
Die Kinder und Jugendlichen
erarbeiten sich selbständig Lösungsstrategien, um die Problemstellung systematisch zu erforschen.
wissen, wie sie soziale Medien auch privat einsetzen können, ohne sich oder andere zu gefährden.
Zum Einstieg recherchieren die Kinder und Jugendlichen online zu ihren Lieblingsbands.

Sie tragen die Hintergrundinformationen zu ihrer Band zusammen und wählen einen Song/Video aus.

Im Anschluss daran werden die Ergebnisse einzeln vorgestellt.




Ergebnissicherung: Word
Sozialform: Einzelarbeit
Notieren Sie alle Bands in einer Mindmap an der Tafel.

Diskutieren Sie in Ihrer Lerngruppe, welche Musikstile bekannt sind.

Erörtern Sie mit den Kindern und Jugendlichen, welche Songs welchen Musikstilen zugeordnet werden könnten. Ordnen sie diese in der Mindmap zu.




Ergebnissicherung: Übung mit Mindmappingtool, Tafelbild
Sozialform: Klassenverband
In 4 Gruppen recherchieren die Kinder und Jugendlichen online zu den Nutzungsbedingungen von Youtube.

Sie erarbeiten sich sukzessive die Kriterien, die es sowohl beim Down- und beim Upload von Videos als auch dem Einrichten eines eigenen Kanals zu beachten gilt.

Sie halten ihre Ergebnisse in einem Word-Dokument fest.



Ergebnissicherung: Word
Sozialform: Gruppenarbeit
In der Gruppe besprechen Sie die Struktur und die Benennung des YouTube Channels Ihrer Lerngruppe.
Anschließend richten Sie den Youtube-Kanals ein.

In der Folge verknüpfen nun alle Kinder und Jugendlichen ihre Videos mit dem Channel. Sie verschlagworten ihr Video und schreiben eine Zusammenfassung.

Sie überlegen, wer sich für den Kanal der Klasse interessieren könnte, mit welchen anderen Quellen man ihn verbinden könnte und wie man zu einem positiven Feedback von anderen Nutzern kommt.
Ergebnissicherung: Youtube
Sozialform: Gespräch in der Gruppe
Der Ablauf des Projektes ist übertragbar auf andere Fächer wie zum Beispiel Englisch. Man kann auf diese Art die Kenntnisse innerhalb der Genres vertiefen und beispielsweise eine Sammlung aller bekannten Jazz-Künstler zusammenstellen lassen. Ebenso könnte man einen Channel anlegen mit Videos aller musizierenden Kinder und Jugendlichen.