Aus der Praxis

Lesezeit: Minuten
Aus der Praxis 26.09.2018
Teilen:

Datenschutz goes Rap

Der Rapper und JUUUPORT-Scout Kevin Lehmann hat einen Rap-Song zum Thema „Datenschutz“ produziert.

Darin erzählt der 18-jährige Musiker von den Gefahren vor allem für junge Leute, die aus Unkenntnis oder Nachlässigkeit im Umgang mit Datenschutz im Internet entstehen können. Unterstützung beim Videodreh erhielt der 18-Jährige aus Oldenburg von Regisseur Holger Eggert und weiteren JUUUPORT-Scouts. Gemeinsam drehten sie den Clip in Berlin. Die DATEV-Stiftung Zukunft finanzierte die Produktion im Rahmen des Förderprojekts „Datenschutz geht zur Schule“.



Kevin Lehmann hatte mit seinem Song den mit 500 Euro dotierten „Sonderpreis Jugend“ im Rahmen des ersten Datenschutz Medienpreis (DAME) 2017 gewonnen. klicksafe hatte den Preis gestiftet.

Quelle: BvD e.V.

Teilen:

Meistgelesen

Häufig gelesen Neuigkeiten
05.06.2019
YouTube zum Lernen für die Schule

Gerade junge Menschen können sich die Welt...

03.06.2019
Kindheit ist digital und mobil

Das Mobiltelefon gehört für viele Kinder...

28.05.2019
Bildungszahl der Woche

Wie viele Sechs- bis 13-Jährige besitzen...