Händel-the-media

1. Platz: Georg-Friedrich-Händel-Gymnasium, Berlin
Mit einem eigenen Video und Song zeigt das Gewinnerteam, dass Verantwortung im Netz auch Spaß machen kann.
Mit einem Ohrwurm für mehr Verantwortung im Netz
Das Projekt
Freunde, die nur noch am Handy kleben, Kommentare, die unter die Gürtellinie gehen, und peinliche Fotos, die im Internet die Runde machen – das muss so echt nicht sein, dachte sich die 7a des Berliner Georg-Friedrich-Händel-Gymnasiums. Im Rahmen ihres Projekts „Händel-the-media“ richten sie sich mit einem selbstgedrehten Video an ihre Mitschülerinnen und Mitschüler. In unterhaltsamen Szenen, u. a. im Stop Motion-Stil, zeigen sie typische Mediennutzungssituationen von Kindern und Jugendlichen und geben Tipps für das richtige Verhalten. Ihr eigener Song „Erst denken, dann posten“ bildet den Höhepunkt, der ihre Botschaft kreativ auf den Punkt bringt: „Was du nicht willst, das man dir tut, das füg auch keinem anderen zu. Zeig Respekt vor anderen, dann klappt’s auch mit den Medien!“
Bild
Die Gewinner mit Claudia Nemat, Vorstandsmitglied Technologie & Innovation bei der Deutschen Telekom
Das sagt die Jury:
„Der Song ist ein richtiger Ohrwurm, der nicht nur zum Nachtanzen, sondern auch zum Nachdenken anregt!“