Teachtoday vor Ort

Teachtoday vor Ort 13.03.2017
Teilen:

Teachtoday und FSJ Digital: Ein Tag im Zeichen der Mediennutzung

Freiwillige im FSJdigital des DRK machen Kinder fit für sichere und kompetente Mediennutzung.

Das Pilotprojekt FSJdigital, entstanden als Kooperationsprojekt des DRK Landesverbandes Sachsen-Anhalt mit dem Generalsekretariat des DRK-Bundesverbandes, testet seit 2015 neue Möglichkeiten des Freiwilligendienstes in sozialen Einrichtungen aus. Hier engagieren sich Jugendliche beim DRK Landesverband Sachsen-Anhalt und nutzen das ihnen eigene digitale Wissen, um in ihren verschiedenen Einsatzstellen anderen Menschen Unterstützung in der digitalen Welt zu geben. Das auf zwei Jahre angelegte Projekt wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert und von der Deutschen Telekom, NrEins.de AG sowie DRK Hausnotruf und Assistenzdienste in Sachsen und Sachsen-Anhalt unterstützt.

Am 9. März 2017 führten die 27 jungen Menschen des zweiten Jahrgangs FSJdigital zusammen mit Teachtoday, einer Initiative der Deutschen Telekom, einen Aktionstag mit über 210 Kindern der Montessori- und der Francke-Grundschule in Halle durch. Das Ziel war es, den Grundschülern mit viel Spaß und Bewegung Wege der sicheren und kompetenten Mediennutzung aufzuzeigen. Im Mittelpunkt des gemeinsam von den Freiwilligen und Teachtoday konzipierten Tages standen der Medienparcours.

Mit vor Ort waren für das DRK-Generalsekretariat Thomas Bibisidis, Referent für Wirkungsorientierung und Projektverantwortlicher für das FSJdigital beim Bundesverband, der Leiter der Unterabteilung „Engagementpolitik“ Dr. Christoph Steegmans vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie Martina Schwebe-Eckstein, Projektleiterin Corporate Responsibility bei der Deutschen Telekom.

An diesem Aktionstag wurden die Dritt- und Viertklässler durch die Freiwilligen im FSJdigital mit Unterstützung des Projektbüros Teachtoday an vier Stationen spielerisch an wichtige Themen der sicheren Mediennutzung herangeführt. Die Kinder durchliefen einen bewegungsreichen Medienparcours und erfuhren, wie man ein starkes Passwort erstellt und seine privaten Daten schützt. An einer anderen Station machten Tipps fürs Handy fit für den mobilen Begleiter, und in einer letzten Station standen „Chatiquette“ und Datenschutz in sozialen Netzwerken im Fokus.

„Eine gelungene Aktion!“, so die Projektkoordinatorin für FSJdigital beim Betriebsteil Freiwilligendienste des DRK Landesverbandes Sachsen-Anhalt Caroline Lange, „gelungen auch dank der aktiven Hilfe durch Kooperationspartner, Förderer und Unterstützer. Diese Aktion zeigte auch, dass das Pilotprojekt FSJdigital erfolgreich auf den Weg gebracht wurde und nun in die regulären Freiwilligendienste einfließen kann.“

Viel Potential sieht auch Thomas Bibisidis vom DRK-Generalsekretariat, der das Projekt FSJdigital mit konzipiert hat und begleitet: „Im DRK absolvieren jedes Jahr rund 14.500 junge Menschen bei insgesamt 29 Trägern bundesweit einen Freiwilligendienst im Inland (FSJ und BFD), erläutert Bibisidis die mögliche Reichweite dieses Projektes. „Wenn nach Ablauf der Pilotphase jeder dieser DRK-Träger mit nur 20 seiner Freiwilligen einen solchen Medienparcours mit rund 200 Schüler*innen umsetzen würde, ließen sich in einem Freiwilligenjahrgang etwa 5.800 Kinder im Alter von 8-12 Jahren in Sachen Medienkompetenz erreichen.“

Teilen:
Teachtoday vor Ort | 27.03.2017

Das war die Bundesjugendkonferenz Medien 2017

Über 210 Medienscouts trafen sich in der vergangenen Woche bei der zweiten Bundesjugendkonferenz Medien in Rostock.

Teachtoday vor Ort | 07.03.2017

Aktionstag von Teachtoday und FSJ Digital

Im Spätsommer 2015 fiel der Startschuss für das Pilotprojekt "Freiwilliges Soziales Jahr Digital".