Durch Ausprobieren lernen

Lesezeit: Minuten
Yazra und Pia gehen für ihren Musikunterricht heute in einen digitalen Lernraum. Per Videokonferenz zeigen sie der Klasse das Ergebnis ihrer virtuellen Projektarbeit. Gemeinsam haben sie eine digitale Pinnwand mit den wichtigsten Informationen, Bildern und Liedern über ihre Lieblingsband erstellt.

Diese Form der Projektarbeit von Yazra und Pia gehörte bisher noch nicht zu ihrer alltäglichen Lernroutine. Denn auch in Zeiten von Homeschooling mit wenigen, schulischen Präsenzstunden finden sich die meisten Kinder zumeist zwischen Wochenplänen und fachspezifischen Arbeitsblättern wider. Fächer wie Kunst oder Musik spielen zumeist untergeordnete Rollen. Dabei ist schon lange bekannt, dass sich zum Beispiel Fächer wie Musik und Mathematik sehr gut verbinden lassen, die Mustererkennung (Gruppierungen von Rhythmen, Reihenfolgen u.a.) quasi die Kernkompetenz beider Fächer ist. Oder sich das Fach Deutsch mit der Kunst eng verknüpfen und in einem darstellenden Spiel zur Höchstform auflaufen kann.

Bild

Liegt somit eine Chance in dieser Zeit nicht darin, die Schule bzw. die Lehrplaninhalte kreativer zu interpretieren und mehr Experimente zu wagen? Experimentierfreudiger zu sein, fachübergreifender zu denken und in diesem Rahmen Projekte umzusetzen, die mithilfe digitaler Tools die Schülerinnen und Schüler in einen aktivierenden Prozess bringen? Es geht darum, die Chance zu nutzen, Neues auszuprobieren, über Lernpläne hinaus alltagspraktische Dinge zu vermitteln und über den Tellerrand zu schauen.

Projekte, statt Pläne

Projektorientiertes und fächerübergreifendes Lernen ist nichts Neues. Die meisten Schulen praktizieren diesen Ansatz der Wissensvermittlung bereits durch sogenannte Projektwochen in den Schulen – und das mit Erfolg. Diese Erfahrungen können übersetzt und mithilfe digitaler Tools als neue Projekt- und Lernformen erprobt werden – Fehler erlaubt!

Digital gemeinsam dabei

Kern des Projektlernens ist das kooperative als auch selbstorganisierte Lernen der Schülerinnen und Schüler, bestenfalls von alltagspraktischen Szenarien ausgehend. Das Verfolgen und Erreichen selbstgesetzter Ziele erlaubt es ihnen, die Wirksamkeit ihrer eigenen Ideen, Vorstellungen und Pläne sowie ihres Handelns zu erfahren. Drei ausgewählte Projektideen von Teachtoday geben Impulse, wie projektorientiertes und fächerübergreifendes Lernen erlebbar gemacht werden kann.

In der Projektidee erfahren Kinder, dass Sprachassistenten eine Form von Künstlicher Intelligenz sind. Durch analoge und digitale Sprachspiele reflektieren sie, wie Sprachassistenten funktionieren und wieso bei der Kommunikation zwischen Mensch und Maschine Missverständnisse auftreten können. Diese Projektidee kann fächerübergreifend in den Fächern Deutsch und Sachkunde durchgeführt werden.
Zur Projektidee: Der krähende Wasserhahn
In dieser Projektidee werden die Kinder mit dem Thema Nachhaltigkeit vertraut gemacht. Das Ziel ist es, Kinder dazu anzuregen, über ihre eigenen Kaufwünsche nachzudenken und für einen nachhaltigeren Konsum zu sensibilisieren. Die Projektidee kann in den Fächern Gesellschaftswissenschaften und Kunst eingesetzt werden.
Zur Projektidee: Konsum im Kinderzimmer
Diese Idee zeigt, wie ein Thema anschaulich erklärt und ein Arbeitsergebnis präsentiert werden kann. Legevideos eignen sich nahezu für alle Fächer, da unabhängig vom Inhalt, die Möglichkeit besteht eine bestimmte Thematik mittels akustischer und visueller Elemente zu erklären bzw. zu präsentieren.
Zur Projektidee: Social Media Star

Die Digitalisierung der Bildung bringt viele noch unbeantwortete Fragestellungen mit sich. Durch sie ändert sich in der Schule schon jetzt mehr, als vorher auch nur denkbar gewesen wäre. Es gibt also keine bessere Zeit als jetzt, um Experimente zu wagen und Lernen neu zu denken!

Hat dieser Artikel gefallen?
Weiterlesen im Themendossier "Homeschooling"
/mediabase/img/cache/5227_740x740.jpg Es gibt heute viele Möglichkeiten, Fernunterricht abwechslungsreich und selbstverantwortlich zu gestalten. Zeitgemäßes Lernen
/mediabase/img/cache/5231_740x740.jpg Heute nutzen mittlerweile 82 Prozent der Jugendlichen das Handy zum Lernen und für die Hausaufgaben. Das Smartphone als Lernbegleiter

Verbunden trotz Distanz

Medienkonsum zu Hause

Datenschutz 1x1

Wie sieht ein starkes Passwort aus? Und was sind überhaupt Daten, die das Passwort sichern soll? Bianca und Frederik haben sich schlau gemacht für dich.
Zum Video

Artikel teilen!

Den Beitrag mit einem Klick weitergeben!

Teilen