Teachtoday vor Ort

Lesezeit: Minuten
Teachtoday vor Ort 09.11.2016
Teilen:

Preisträger des Wettbewerbs „Medien, aber sicher.“ ausgezeichnet

Auf dem diesjährigen „Summit for Kids“ wurden die Gewinner des Teachtoday Wettbewerbs „Medien, aber sicher.“ prämiert.

Gut 150 Kinder kamen beim „Summit for Kids“ 2016 zusammen und erlebten spannende Aktionen rund um die sichere Mediennutzung und das Thema „Datenschutz“. Im Rahmen des Kindergipfels, der am 4. November in Bonn stattfand, wurden auch die Gewinner des Teachtoday-Wettbewerbs „Medien, aber sicher.“ prämiert. Am internationalen Wettbewerb hatten über 3000 Kinder und Jugendliche teilgenommen, die sich in vielfältigen Medienprojekten mit der sicheren Nutzung digitaler Medien auseinandersetzten.

Der 1. Preis des Wettbewerbs „Medien, aber sicher.“ ging an das Projekt „Fußball trifft Kultur“ (LitCam gGmbH), das mit Hilfe fußballnaher Themen auf die Verbesserung von Bildungschancen und auf die Schaffung von Bildungsgerechtigkeit zielte. Die Kinder erhielten im Rahmen des Projektes zweimal pro Woche eine Stunde Förderunterricht und eine Stunde Fußballtraining. Im Förderunterricht wurden mit Hilfe digitaler Medien und fußballnaher Themen Wissen vermittelt. Die Kinder bereiteten zum Beispiel im Mathematikunterricht Fußballstatistiken auf dem Tablet auf.

Den 2. Preis gewann der länderübergreifende Medienworkshop „Das ist unser Netz!- To jest nasza siec!“. Hier setzten sich deutsche und polnische Jugendliche mit ihrer Mediennutzung auseinander. Das Projekt bestand aus einer Workshop-Woche, bei der die Jugendlichen sich mit der Frage beschäftigten, wie sie Medien nutzen und wie ihr Internet in der Zukunft aussehen sollte. Diese Themen setzten sie dann in Kleingruppen und mit erfahrenen Medienmachern um. So entstanden zwei Hörspiele, ein Film mit verschiedenen Alltagssituationen sowie ein Musikvideo, welches die Jugendlichen komplett selber komponierten, texteten und bebilderten.

„Die Internet-Experten der Radiofüchse“ (Kinderglück e.V.) konnten sich über den 3. Hauptpreis des Wettbewerbs freuen. Als kleine Internet-Redaktion betreuten die Kinder die Webseite der Radiofüchse und erstellten eigene Inhalte in sozialen Netzwerken. Dabei riefen sie zum Mitreden auf und schrieben und beobachteten Kommentare. Neben dem Testen von Spielen, sollten die Kinder auch darauf achten, wo Möglichkeiten, Gefahren und Grenzen von Spielen liegen.

Die zwei deutschen Landespreise des Wettbewerbs gingen an die Projekte „welcome2spandau“ (Medienkompetenzzentrum CIA Spandau) und „Mobiles Bibliothekslabor“ (Stadtbibliothek Mannheim). Den österreichischen Landespreis erhielt das Projekt „Cybermops is watching you“ der Berufsschule Wien. Drei Sonderpreise wurden an die Projekte „Facebookexperiment - Ein Bild geht um die Welt“ (Nils-Holgersson-Grundschule, Thedinghausen), „Safer Smartphone“ (Politik zum Anfassen e.V., Isernhagen) sowie „Like me - Das bin ich! Bin ich das?“ (Jugendamt Dortmund) verliehen.

Teilen:
Teachtoday vor Ort | 13.02.2019

Medienparcours in Bad Honnef

Aus dem Ratssaal der Stadt Bad Honnef dringen ungewöhnliche Geräusche.

Teachtoday vor Ort | 07.02.2018

Teachtoday jetzt auf Montenegrinisch

Das Online-Portal der Initiative Teachtoday ist nun auch in montenegrinischer Sprache verfügbar.

Meistgelesen

Häufig gelesen Neuigkeiten
25.06.2019
Kindliche Mediennutzung dominiert nicht den Tag

Im Frühjahr ging eine RTL-Studie der Frage auf...

11.07.2019
Whatsapp beliebter als Facebook

Facebook galt lange als beliebtester...

07.08.2019
Lehrpersonen sollen Stellung beziehen dürfen

Das DIMR beleuchtet das Neutralitätsgebot in...