Wissenschaft aktuell

Lesezeit: Minuten
Wissenschaft aktuell 21.08.2019
Teilen:

Kinder möchten Youtuber von Beruf werden

Sie greifen beide nach den Sternen, sowohl Internet-Stars als auch - fast schon wortwörtlich - Astronauten. Aber obwohl viele Menschen – ob 1969 live oder erst Jahre später - sogar die erste Mondlandung gesehen haben, ist die Karriere des Weltraumpiloten nicht mehr so beliebt wie früher.

Viel lieber wollen Kinder heutzutage Youtuberin oder Youtuber werden. So berichtet es eine von der Lego-Gruppe in Auftrag gegebene Umfrage unter 3.000 Kindern zwischen acht und zwölf Jahren aus Großbritannien, China und den Vereinigten Staaten. Einen ähnlichen Eindruck bestätigt auch eine „Bitkom-Studie“ unter rund 1.200 Internetnutzern ab 14 Jahren aus dem Jahr 2017, die unter anderem das Berufsbild von Influencern beleuchtete. Darin stellte man fest, dass bereits jeder zweite Social-Media-Nutzer, dem der Begriff des Influencers bekannt ist (56 Prozent), ihn in der heutigen digitalen Welt als ganz normalen Beruf wahrnimmt. Jeder Dritte (35 Prozent) wäre selbst gerne als Influencer erfolgreich.

Das übergeordnete Ziel der jetzt im Juli 2019 erschienenen Lego-Umfrage sei es allerdings gewesen, herauszufinden, welchen Stellenwert Kinder der Raumfahrt beimessen und wie sie sich die zukünftige Entwicklung vorstellen.

Obwohl das Interesse für das Weltall mit 86 Prozent allgemein groß sei, möchten vor allem Kinder aus den USA und Großbritannien lieber Youtuber (29 Prozent) als Astronaut (11 Prozent) werden. Nur in China träumt der Großteil der befragten Kinder (55 Prozent) lieber davon, als Astronautin oder Astronaut ins All zu fliegen.

Die Macher der Umfrage, das US-Marktforschungsunternehmen The Harris Poll, fragten online aber auch danach, ob die Kinder wüssten, dass Ergebnisse der Raumfahrtforschung auch in Alltagserfindungen einfließen und stellten fest, dass dies nur ein Viertel der Acht- bis Zwölfjährigen bejahten.

Gefragt nach den zur Raumfahrt passenden Berufen, ordneten 54 Prozent der Kinder das Ingenieurwesen und die Programmierung zur Raumfahrtforschung. Dass aber auch die Gärtnerei und Landwirtschaft wichtig für die Raumfahrt sind, schätzte lediglich ein geringer Anteil von 7 Prozent so ein.

Generell übe der Weltraum weiterhin eine große Faszination auf Kinder aus. 86 Prozent der befragten Kinder interessieren sich für Raumfahrt. Drei Viertel der Kinder glauben sogar, dass Menschen irgendwann im All oder auf dem Mars leben könnten und fast alle Kinder (90 Prozent) möchten mehr über den Weltraum und die Raumfahrtforschung lernen. So informieren sich ganze 71 Prozent bereits selbstständig zum Thema, beispielsweise im Internet.

Weitere Informationen:
Zur Meldung des Lego-Newsroom
Teilen:
Wissenschaft aktuell | 08.05.2019

Soziale Medien und Lebenszufriedenheit

Wirkt sich die Nutzung von Sozialen Medien negativ auf die Zufriedenheit junger Menschen aus?

Wissenschaft aktuell | 29.04.2019

Social-Media-Nutzung

Die Nutzung sozialer Medien in Deutschland sinkt.

Meistgelesen

Häufig gelesen Neuigkeiten
14.08.2019
Gaming wird mobiler und flexibler

Das Smartphone ist das beliebteste Gerät zum...

07.08.2019
Lehrpersonen sollen Stellung beziehen dürfen

Das DIMR beleuchtet das Neutralitätsgebot in...

11.07.2019
Whatsapp beliebter als Facebook

Facebook galt lange als beliebtester...