Direkt zum Seiteninhalt

Bildungsnotiz

Lesezeit: Minuten
Bildungsnotiz 08.06.2020

jugendschutz.net veröffentlicht Jahresbericht 2019

Junge Menschen werden im Internet immer häufiger zu hochgefährlichen Mutproben animiert.

Nagellackentferner auf der Haut anzünden, auf fahrende Züge klettern, an einer Steckdose einen Kurzschluss erzeugen: Kinder und Jugendliche werden im Netz immer häufiger zu hochgefährlichen Mutproben animiert. Viele der Wettbewerbe gelten als hip und unterhaltsam, können jedoch ernsthafte Gesundheitsschäden verursachen. Zu diesem Ergebnis kommt der Jahresbericht von jugendschutz.net, dem gemeinsamen Kompetenzzentrum von Bund und Ländern für den Schutz von Kindern und Jugendlichen im Internet. Bei seinen Recherchen hat jugendschutz.net auch festgestellt, dass beliebte Dienste der sozialen Medien zu wenig Vorsorge betreiben, um Kinder und Jugendliche optimal vor Gefahren zu schützen.

2019 registrierte jugendschutz.net insgesamt 6.950 Verstoßfälle (2018: 6.575). 4.164 beziehen sich auf beliebte und hoch frequentierte Social-Media-Dienste, davon 20 Prozent auf Instagram, 19 Prozent auf YouTube, 18 Prozent auf Facebook und 13 Prozent auf Twitter. Zwei Dienste haben erheblich an Relevanz gewonnen: Beim Bildernetzwerk Pinterest wurden neunmal so viele Verstöße registriert wie im Vorjahr (Anstieg von 46 auf 413), beim Videodienst TikTok fünfmal so viele (Anstieg von 38 auf 192).

Den größten Zuwachs an Fällen gegenüber dem Vorjahr verzeichnete die Stelle im Bereich der Selbstgefährdung (plus 77 Prozent, von 478 auf 846 Fälle) und im Bereich der Gewaltdarstellungen (plus 72 Prozent, von 364 auf 627 Fälle). Den größten Anteil der Verstoßfälle nahmen auch 2019 Darstellungen sexualisierter Gewalt mit 37 Prozent (2.553 Fälle) ein. Knapp ein Viertel (1.606 Fälle) bezog sich thematisch auf politischen Extremismus.

Weitere Informationen:
Zum Jahresbericht vo jugendschutz.net
Bildungsnotiz | 07.08.2019

Lehrpersonen sollen Stellung beziehen dürfen

Das DIMR beleuchtet das Neutralitätsgebot in der Bildung neu

Meistgelesen

Häufig gelesen Neuigkeiten
07.08.2019
Lehrpersonen sollen Stellung beziehen dürfen

Das DIMR beleuchtet das Neutralitätsgebot in...

10.10.2019
Jugendliche kaufen es YouTubern ab

Influencer beeinflussen Kaufentscheidungen von...

23.07.2020
Wie tickt die Jugend heute?

Die SINUS-Jugendstudie „Wie ticken...

31.08.2020
Teenager melden mehr Hass im Netz

14- bis 24-Jährige sind aktiv und zugleich...