Familie und Medien

Lesezeit: Minuten
Familie und Medien 08.01.2020
Teilen:

Nicht ohne mein Smartphone?!

Das Smartphone einfach mal ausschalten. Social Media ruhen lassen. Eine regelmäßige Auszeit von digitalen Medien: Digital Detox ist für viele nicht ganz einfach, wie eine aktuelle Umfrage zeigt.

Rund jeder zehnte Bundesbürger (11 Prozent) hat sich vorgenommen, 2020 zeitweise bewusst auf alle digitalen Medien zu verzichten, so eine aktuelle Studie des Digitalverbandes Bitkom. Das ist jedoch nicht immer ganz einfach: Fast jeder Vierte (24 Prozent) hat es mit dem Digital Detox schon einmal versucht, dies jedoch nicht durchgehalten.

Sieben Prozent verzichten bewusst regelmäßig für ein paar Stunden darauf, auf Twitter, Facebook oder Instagram zu gehen, zwischendurch eine Nachricht zu schreiben oder durchs Netz zu klicken. 16 Prozent ist Digital Detox jedoch schon über einen oder mehrere Tage gelungen. Jeder Dritte (35 Prozent) sagt allerdings auch, kein Interesse daran zu haben, auf digitale Medien zu verzichten.

Dabei ist diese Einstellung unter den Jüngeren stärker ausgeprägt: 45 Prozent der 16- bis 29-Jährigen wollen immer online bleiben, bei den über 65-Jährigen ist es immer noch jeder Vierte (24 Prozent). Für die Umfrage wurden 1.003 Bundesbürger ab 16 Jahren telefonisch befragt.

Teilen:
Familie und Medien | 29.11.2019

Vom Computerspiel zum Glücksspiel

Über 90 Prozent der Jugendlichen in Deutschland spielt Computerspiele.

Familie und Medien | 13.11.2019

Internetnutzung ist Alltag

2019 nutzen rund 90 Prozent der Bevölkerung das Internet.

Meistgelesen

Häufig gelesen Neuigkeiten
07.08.2019
Lehrpersonen sollen Stellung beziehen dürfen

Das DIMR beleuchtet das Neutralitätsgebot in...

10.10.2019
Jugendliche kaufen es YouTubern ab

Influencer beeinflussen Kaufentscheidungen von...

24.09.2019
ARD/ZDF-Medienkonsumstudie: Streaming immer wichtiger

Immer häufiger wird das Streaming dem...