Bildungszahl der Woche

Lesezeit: Minuten
Bildungszahl 03.05.2019
Teilen:

Bildungszahl der Woche

Welches Gerät gibt es im Haushalt häufiger: Smartphone oder Fernsehgerät?

Jugendliche wachsen in Haushalten mit einem breiten Medienangebot auf, das zeigt die aktuelle JIM-Studie 2018. In praktisch allen Familien sind im Jahr 2018 Smartphones (99 Prozent), Computer (98 Prozent) und Internetzugang (98 Prozent) vorhanden. Fernsehgeräte gehören bei 95 Prozent zur Medienausstattung, Radiogeräte und DVD-Player oder Festplattenrekorder gibt es in gut vier von fünf Haushalten. 71 Prozent der Familien besitzen eine stationäre Spielkonsole, tragbare Varianten (53 %) sind in jedem zweiten Haushalt vorhanden.

Tablets stehen bei 67 Prozent zur Verfügung, Fernseher mit Internetzugang (Smart-TVs) können in drei von fünf Familien genutzt werden. In gut jedem zweiten Haushalt sind MP3-Player vorhanden. Ein E-Book-Reader kann bei einem Drittel der Familien genutzt werden, Streaming-Boxen oder -Sticks gehören in jeder vierten Familie zum Medienrepertoire. Wearables wie z. B. Smartwatches oder Fitnessarmbänder sowie Internetradios sind in gut jeder fünften Familie vorhan-den. Digitale Sprachassistenten wie z. B. Alexa können bei 14 Prozent der Zwölf- bis 19-Jährigen zuhause genutzt werden.

Teilen:

Meistgelesen

Häufig gelesen Neuigkeiten
25.06.2019
Kindliche Mediennutzung dominiert nicht den Tag

Im Frühjahr ging eine RTL-Studie der Frage auf...

11.07.2019
Whatsapp beliebter als Facebook

Facebook galt lange als beliebtester...

03.06.2019
Kindheit ist digital und mobil

Das Mobiltelefon gehört für viele Kinder...