Wissenschaft aktuell

Lesezeit: Minuten
Wissenschaft aktuell 02.04.2020
Teilen:

JIM-Studie 2019: YouTube ist das absolute Highlight

Das Repertoire an Medien, die von 12-bis 19-Jährigen genutzt werden, erweitert sich beständig, so die aktuelle JIM-Studie.

Nach eigener Einschätzung sind Jugendliche wochentags im Schnitt täglich etwa dreieinhalb Stunden im Internet aktiv. Ihr Schwerpunkt liegt dabei auf Kommunikation, Unterhaltung und Spielen. Zehn Prozent ihrer Onlinezeit verwenden sie zur Informationssuche.

Etwa drei von vier Familien besitzen heute ein Abonnement für einen Video-Streaming-Dienst. Musik-Streaming-Dienste sind in zwei von drei Familien vorhanden, so die aktuellen Studienergebnisse. Jeder zweite Teenager nutzt zum Musikhören YouTube oder das Liveprogramm bei Radiosendern.

Bei den Online-Angeboten steht YouTube mit deutlichem Abstand auf dem ersten Platz. Die Videoplattform wird von knapp zwei Dritteln der Befragten als das Highlight im Netz genannt. Jeweils ein Drittel nominiert WhatsApp und Instagram, nur rund halb so häufig wird dann Google oder Netflix präferiert, Snapchat folgt knapp dahinter.

Im Bereich der Kommunikation ist WhatsApp der bevorzugte Kommunikationskanal von jungen Menschen. 93 Prozent tauschen sich über den Messenger mehrmals pro Woche mit anderen aus, 86 Prozent sogar täglich. An zweiter Stelle steht Instagram, das jeder Zweite täglich nutzt, regelmäßig sind es 64 Prozent der Befragten. Jugendliche, die Instagram nutzen, geben an, dass sie mit ihrem eigenen Account im Schnitt 299 Follower erreichen. Weitere soziale Netzwerke, die regelmäßig genutzt werden, sind Snapchat (46 Prozent) und deutlich seltener Facebook (15 Prozent) und TikTok (14 Prozent.)

Bücherlesen hat sich in den vergangenen 20 Jahren kaum verändert. Der Anteil der Jugendlichen, die in ihrer Freizeit mehrmals pro Woche gedruckte Bücher lesen, liegt konstant bei etwa 40 Prozent, so die Studie, für die jährlich 1200 Jugendliche zwischen 12 und 19 Jahren befragt werden.

Weitere Informationen:
Zur JIM-Studie 2019
Teilen:
Wissenschaft aktuell | 25.05.2020

Alltag Homeschooling

Kinder und Jugendliche verbringen in der Corona-Krise viel Zeit vor Bildschirmen.

Wissenschaft aktuell | 27.02.2020

Digitale Mediennutzung im Kleinkindalter

Kinder kommen immer früher mit digitalen Medien in Kontakt.

Meistgelesen

Häufig gelesen Neuigkeiten
07.08.2019
Lehrpersonen sollen Stellung beziehen dürfen

Das DIMR beleuchtet das Neutralitätsgebot in...

10.10.2019
Jugendliche kaufen es YouTubern ab

Influencer beeinflussen Kaufentscheidungen von...

24.09.2019
ARD/ZDF-Medienkonsumstudie: Streaming immer wichtiger

Immer häufiger wird das Streaming dem...